Ernährung und Gesundheitserziehung

Gesunde Ernährung ist ein wichtiger Baustein für eine gesunde Entwicklung jedes Kindes. Da viele Kinder den ganzen Tag in der Kinderkrippe oder im Kindergarten und sogar einige Tage im Kinderhotel verbringen nehmen die Mahlzeiten einen besonderen Stellenwert ein.

Von der Einrichtung aus achten wir auf gesunde und vollwertige Nahrung. So gibt es jeden Mittag ein warmes vegetarisches Mittagessen aus hochwertigen ökologischen Produkten.

Unseres Erachtens gilt die Lebensregel des Jesus von Nazareth: „Was du nicht willst, was man dir tu, das füg auch keinem andern zu“ auch die Natur, die Tiere, und die gesamte Schöpfung Gottes. Daher sind die Mahlzeiten vegetarisch.

In der nahegelegenen Schulküche der Privatschule „LERN MIT MIR“ in Esselbach werden die Speisen täglich frisch zubereitet und direkt zu uns gebracht.

Jeden Tag gibt es eine Suppe, eine Auswahl an Salaten der Saison und Rohkost, ein Hauptgericht und Gemüse sowie Obst, Fruchtquark, Yoghurt, Bananenmilch etc. als Dessert.

Hier ein Beispiel eines Speiseplans.

Auf Wunsch sind auch vegane Speisen möglich und auch auf Allergien, Unverträglichkeiten wird Rücksicht genommen.

Die Hauptmahlzeiten werden gemeinsam eingenommen, an einem schön gedeckten Tisch. Es gibt wechselweise Tischdienste, wo die Kinder je nach Alter, mithelfen einzudecken, den anderen Kindern die Teller zu reichen und wieder aufzuräumen.
Ein bewusster Umgang mit Nahrungsmitteln ist uns wichtig. So wird im Kindergarten mittags das Hauptgericht als Buffet angerichtet, damit die Kinder die Größe ihrer Portionen frei wählen können.

Auch regelmäßiges Trinken ist uns ein wichtiges Anliegen. Die Kinder bringen eigene Trinkflaschen mit, die auch in den Garten oder auf Ausflüge mitgenommen werden.

Die Kinder helfen manchmal auch bei der Zubereitung von Speisen, Kuchen oder Plätzchen backen, Obstsalat oder Gemüsesuppe zubereiten... Dabei erlernen sie den vorsichtigen Umgang mit den benötigten Arbeitsutensilien. Die Kinder bekommen so einen Bezug zu den Nahrungsmitteln und lernen achtsam damit umzugehen.

In regelmäßigen Abständen gibt es auch ein "Gesundes Frühstück". Die Kinder bringen von Zuhause Obst und Gemüse und helfen mit ein gemeinsames, schönes Frühstück vorzubereiten.

Durch das Anlegen und Pflegen des Gemüsebeets und der Kräuterspirale im Garten lernen die Kinder, verschiedene Kräuter und Gemüsearten kennen, aber auch was sie benötigen, um gut zu gedeihen. Dadurch erfahren die Kinder das Leben in der Natur, das wächst, reift und sich schenkt. Dankbar ernten wir dann im Sommer die Gaben der Natur, die gemeinsam zubereitet und verspeist werden.

Der jährliche Besuch einer Apfelplantage trägt dazu bei, den Kindern die Wertschätzung für die Nahrung und die Achtung gegenüber der Natur zu vermitteln. Dabei lernen wir auch, wie man Äpfel pflückt, ohne den Baum zu schädigen.

Durch die Teilnahme am EU-Schulprogramm erhalten wir jede Woche frisches, saisonales Obst und Gemüse aus biologischem Anbau von einem Biobauernhof in der Nähe.